EU Verordnung 548/2014 der Kommision zur Umsetzung der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG

Ab dem 01.07.2015 tritt die Ökodesign-Verordnung in Kraft. Das bedeutet, das ab diesem Termin die Hersteller nur noch Verteiltransformatoren (<3150 kVA) mit Maximalverlusten gemäß Liste ausliefern dürfen. Wichtig ist hier der Bezug auf die Inverkehrbringung, die wie folgt definiert ist:

„Die erstmalige Bereitstellung eines verbrauchsrelevanten Produkts auf dem Gemeinschaftsmarkt zur Verteilung oder Verwendung in der Gemeinschaft.“

Die Richtlinie findet keine Anwendung bei der Herstellung von Produkten für den Export in Länder außerhalb des EWR.

Auch dürfen Händler immer noch Transformatoren der alten Baureihe in Verkehr bringen, lediglich die Neuproduktion solcher Trafos ist ab dann unzulässig. Daraus resultierend, dürfen nach dem 01.07 auch noch gebrauchte Trafos in Betrieb genommen werden, auch wenn sie nicht dieser Verordnung entsprechen.

Ab dem 01.07 ändern sich zudem für Neufertigungen auch die Anforderungen an das Typenschild der Trafos. Ab dann sind folgende Informationen bereitzustellen: Bemessungsleistung, Last- und Leerlaufverluste, elektrische Leistung des Kühlsystemes bei Leerlauf.